05.05.2021

| 8/2021

Interessenbekundungsverfahren TFA Cottbus

 

- MdFE-geschäftsbereichsinternes Interessenbekundungsverfahren -

 

Im Technischen Finanzamt Cottbus sind zum September 2021 im Dezernat Anwendungs- und Verfahrensbetreuung sowie im Dezernat Verfahrensentwicklung am Dienstort Cottbus mehrere Positionen

 

als Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter

 

unbefristet zu besetzen.

 

Sie sind als Diplom-Finanzwirt/In im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen tätig oder werden Ihr Studium mit einem Diplom als Finanzwirt/In (FH) 2021 abschließen und wollen die Steuerverwaltung von einer anderen Seite kennenlernen? Dann suchen wir Sie: engagierte Finanzbeamtinnen und Finanzbeamte, die neue, herausfordernde Aufgabenfelder bearbeiten und auch die technische Seite der Steuerverwaltung nicht scheuen.

 

Das TFA Cottbus ist als IT-Dienstleister für die Steuerverwaltung und die Zentrale Bezügestelle (ZBB) eine Behörde im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg mit aktuell ca. 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Zu den Nutzern der IT-Dienstleistungen des TFA Cottbus zählen neben den 13 Finanzämtern im Land Brandenburg und dem Personaldienstleister des Landes ZBB auch das Ministerium der Finanzen und für Europa, andere Bundesländer und der Bund.

 

Ihre Aufgaben könnten umfassen:

 

im Dezernat Anwendungs- und Verfahrensbetreuung:

im Dezernat Verfahrensentwicklung:

  • die Betreuung der Anwenderinnen und Anwender in den Finanzämtern
  • den Betrieb und die Betreuung von umfangreichen IT-Verfahren für die Steuerverwaltung
  • weitere Dienstleistungen für den Steuerfachbereich (z.B. Organisation und Durchführung von IT-Schulungen)
  • Entwicklung und Pflege von Programmen für die Automationsunterstützung der Finanzverwaltung
  • Integration von neuen Verfahren / Verfahrensänderungen in die Betriebsumgebung und -prozesse
  • Erarbeitung von Aufgabenstellungen für neue Verfahren/ Programmsysteme, einschl. Prüfung und konzeptionelle Arbeit.

 

 

Sie sollten mitbringen:

 

  • einen Abschluss als Diplom-Finanzwirt/in (FH),
  • gute Organisationskenntnisse der Steuerverwaltung,
  • überdurchschnittliches Interesse an der Verknüpfung von Steuerrecht und Informationstechnologie,
  • überdurchschnittliches Engagement und hohe Teamfähigkeit,
  • hohe Selbstständigkeit, starkes Abstraktionsvermögen, gute Kommunikationsfähigkeiten,
  • soziale Kompetenz, Ausdauer und Geduld sowie
  • die Bereitschaft, sich ganzheitlich den gestellten Aufgaben zu widmen,
  • die Bereitschaft zu ein- als auch mehrtägigen Dienstreisen (auch in andere Bundesländer).

 

Für die Einarbeitung im Dezernat Verfahrensentwicklung ist eine einjährige Zusatzqualifikation als Programmierer im Rechenzentrum der Steuerverwaltung NRW in Düsseldorf vorgesehen. Dort erlangen Sie gemeinsam mit Ihren künftigen Kolleginnen und Kollegen aus NRW, BW, BE und anderen Ländern strukturierte Kenntnisse für die zukünftigen Aufgaben. Neben den vorgenannten Anforderungen ist hierfür ein hohes Interesse an Mathematik und Logik von Vorteil. 

 

Für den Einsatz im Bereich der Verfahrensbetreuung ist keine Zusatzfortbildung notwendig.

 

Wir bieten Ihnen:

 

  • einen Dienstposten für Beamtinnen bzw. Beamte ja nach Einsatzgebiet bis zur BesGr. A 12 BbgBesG bzw. eine Eingruppierung für Tarifbeschäftigte bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L,
  • Möglichkeiten der flexiblen Arbeitszeitgestaltung,
  • eine praxisorientierte Einarbeitung durch ein erfahrenes Team,
  • geeignete Fortbildungsmaßnahme bei Ihrer weiteren Qualifizierung.

 

Sonst noch wichtig ist:

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 26 BbgDSG zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie dem „Informationsblatt Datenschutz“ auf unserer Internetseite www.mdfe.brandenburg.de entnehmen.

 

 

Haben Sie Interesse?

 

Dann senden Sie Ihre Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Erklärung des Einverständnisses zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte) per E-Mail bis einschließlich zum 23.05.2021 unter dem Kennwort „Interessenbekundung TFA Cottbus“ an

Technisches Finanzamt Cottbus

G.2

poststelle@tfa.brandenburg.de

 

Für Auskünfte zu dieser Ausschreibung steht Ihnen Frau Scharath (Tel. 0355/865-5546) gerne zur Verfügung.

Ident-Nr
8/2021
Datum
05.05.2021
Downloads
  • (58.7 KB)
Ident-Nr
8/2021
Datum
05.05.2021
Downloads
  • (58.7 KB)